Sie befinden sich hier: Home

Holzcluster Salzburg: starke Holzwirtschaft im Bundesland Salzburg [eStrategy by metaconsulting.net]

Fachsymposium: Brennpunkt Alpines Bauen

21.09.2017

Das 4. Fachsymposium Brennpunkt Alpines Bauen widmete sich neuartigen Konzepten und Technologiezugängen für die Sanierung. Durch sie wird die intelligente Weiterentwicklung der Bausubstanz und damit die Erschließung eines wachsenden Marktes möglich. Mehr als zwanzig Expertinnen und Experten aus Forschung und Praxis haben interessante Beiträge zu diesem komplexen Thema beigesteuert.

Ein Höhepunkt am Vormittag war das Impulsreferat von Reimar van Meding, KAW Architekten Rotterdam zum Thema: „Energiewende als Wirtschaftswende - Sanierung mit radikal neuem Geschäftsmodell“.  In der anschließenden Paneldiskussion mit Wohnbau LR Hans Mayr, Ulrich Santa, Agentur für Energie Südtirol – KlimaHaus, Franz Xaver Peteranderl, Handwerkskammer für München und Oberbayern, Heinz Plöderl, Kammer der ZiviltechnikerInnen | ArchitektInnen und IngeneurInnen Oberösterreich und Salzburg sowie Reimar van Meding wurde intensiv und kontrovers über das Thema Sanierung und künftige Entwicklungen im Wohnbau diskutiert.Die annähernd 300 Teilnehmer und Teilnehmerinnen haben sich rege an der Diskussion beteiligt.

In der Nachmittags-Session, „Alpine Baukultur/Architektur/Tourismus/Holz“ gemeinsam konzipiert und organisiert von der Architektenkammer Salzburg & Oberösterreich und dem Holzcluster Salzburg referierten eine Reihe hochkarätiger Referenten-Innen. Anne Beer - Beer Bembé Dellinger Architekten und Stadtplaner GmbH, Michael Strobl, strobl architekten ZT GmbH, Florian Alscher, Hochschule Rosenheim und LP Architektur ZT GmbH, Altenmarkt gaben Einblicke in spannende Projekte. Im Anschluss fand noch eine Fachexkursion zum Holztechnikum Kuchl, Besichtigung des Zu- und Umbaus mit Architekt Tom Lechner, HTK Geschäftsführer Hans Rechner und Holzbaumeister Klaus Fasching statt. Ein realisiertes Projekt gemeinsam anzusehen und darüber mit den Entscheidungsträgern zu diskutieren ist immer besonders interessant, vor allem nach vielen Vorträgen und Berichten. Für 2018 sind die ersten Vorbereitungen zum 5. Fachsymposium Brennpunkt Alpines Bauen bereits angelaufen. 

Dateien:
2017-tagungsunterlagen.pdf(8.0 M)
Holzcluster Salzburg: starke Holzwirtschaft im Bundesland Salzburg [eStrategy by metaconsulting.net]

Unser Bundesland Salzburg ist zu 52% von Wald bedeckt und der nach- wachsende Rohstoff Holz ist eine direkte Einkommensquelle für 20.000 Erwerbstätige.

Die Wertschöpfungskette Holz mit mehr als 1.200 Betriebe bildet einen historisch gewachsenen Cluster. Unter dem Motto "Gemeinsam mehr bewegen, mit der Kraft der Kleinen" ist das Ziel des Holzcluster Salzburg, die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Holzbranche zu sichern, auszubauen und zu stärken.

Nutzen auch Sie die Möglichkeiten, die Ihnen der Salzburger Holzcluster als aktive und informative Plattform biete!