Sie befinden sich hier: Home

Holzcluster Salzburg: starke Holzwirtschaft im Bundesland Salzburg [eStrategy by metaconsulting.net]

Frauen in der Holzwirtschaft: "Affenstall im Kopf!"

Die Sommerveranstaltung der Reihe Frauen in der Holzwirtschaft fand diesesmal im Schloss Hellbrunn statt. Fürsterzbischof Markus Sittikus von Hohenems ließ es 1612 vom italienischen Architekten Santino Solari errichten, der ja auch den Salzburger Dom gebaut hat.

Vor dem Impulsreferat von Eva-Maria Kampel hatten die TeilnehmerInnen noch Gelegenheit die Wasserspiele zu besuchen und manch feuchte Überraschung beim Rundgang erleben. Im Anschluss sammelten sich die Besucher-Innen unserer Veranstaltung im Gewölbezimmer vom Gasthaus Hellbrunn. 

Das Konzept der Achtsamkeit im 21.ten Jahrhundert

Unsere heutige Zeit ist geprägt durch rasche Veränderungen und wachsende Anforderungen. Fleiß, Kompetenz und voller Einsatz sind Grundvoraussetzungen, um diesen scheinbar scharfen Wettbewerb um verfügbare Zeit und Energie zu meistern. Auf der einen Seite stehen die persönlichen Ideen und Wünsche, auf der anderen Seite die Erwartungen sowie Vorstellungen von der Familie, Beruf sowie dem gesellschaftlichen Umfeld. Ob im Beruf, im familiären Umfeld oder in der Freizeit, Achtsamkeit begegnet uns mittlerweile beinahe in allen Lebensbereichen.

Gerade in der heutigen Zeit bietet die Achtsamkeit neue Perspektiven: Souveränität und innere Stärke für herausfordernde Zeiten zu entwickeln, Leistungsfähigkeit, Gesundheit und Wohlbefinden in einem langfristigen Sinn zu erhalten sowie um schlummernde Potentiale und Fähigkeiten zu entdecken. 

Eva-Maria Kampel hat Ihr Impulsreferat sehr lebendig und kreativ gestaltet, eine sehr einprägende  Verkostung einer einzigen Rosine hat bei allen bleibende Aufmerksamkeit hinterlassen. Der schöne laue Sommerabend wurde noch genutzt, um sich auszutauschen und Aufmerksamkeit anderen und sich zu schenken. Mit dem Bild des Affenstall im Kopf haben viele das Thema Aufmerksamkeit nachhaltig eingerahmt.

Holzcluster Salzburg: starke Holzwirtschaft im Bundesland Salzburg [eStrategy by metaconsulting.net]

Unser Bundesland Salzburg ist zu 52% von Wald bedeckt und der nach- wachsende Rohstoff Holz ist eine direkte Einkommensquelle für 20.000 Erwerbstätige.

Die Wertschöpfungskette Holz mit mehr als 1.200 Betriebe bildet einen historisch gewachsenen Cluster. Unter dem Motto "Gemeinsam mehr bewegen, mit der Kraft der Kleinen" ist das Ziel des Holzcluster Salzburg, die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Holzbranche zu sichern, auszubauen und zu stärken.

Nutzen auch Sie die Möglichkeiten, die Ihnen der Salzburger Holzcluster als aktive und informative Plattform biete!